Ohne viel Gedöns bringen Strichmännchen auf den Punkt, worüber Heerscharen von Autoren dicke Bücher schreiben: 

Körpersprache & Mimik

Das ist es, was mich an diesen Figuren fasziniert: Sie drücken Freude, Traurigkeit, Schüchternheit, Angst, Zuneigung und so viel mehr Emotionen und Stimmungen mit einigen wenigen Strichen aus.

Warum machen wir uns dies nicht zunutze in der Pädagogik und Kunsttherapie, als Coach, Seminarleiter, Eltern oder für uns selbst, und kultivieren diese wunderbare Eigenschaft dieser kleinen Manschgerl. Denn:

Strichmännchen kann jeder!

Und welches Gefühl, welche Stimmung und Haltung sie auch immer gerade zur Schau stellen, stets zaubern sie sowohl seinem Betrachter als auch seinem Macher ein Lächeln ins Gesicht!